Neusius Pflanzenlicht stellt sich vor

Unsere Leistung für Sie:

- wir bieten Ihnen hochwertige Qualität, solide Bauweise, beste Verarbeitung und eine hohe Lebensdauer.
- durch ständige Arbeit in unseren Gewächshäusern wissen wir, was Ihre Pflanzen zum gesunden und ausgeglichenen Wachstum benötigen.
- unsere Kunden stehen stets im Mittelpunkt - Sie haben ein Anliegen oder benötigen Beratung? Wir sind für Sie da!

Zielgruppen:

- Privatanwender in hobby- und semiprofessioneller Anwendung
- Institute, Forschungseinrichtungen
- Pflanzenbaubetriebe

Wie NEUSIUS PFLANZENLICHT entstanden ist:

Seit dem Jahr 2000 betreibt Alexander Neusius (Inhaber von NEUSIUS PFLANZENLICHT) eine Gärtnerei, welche ab 2010 wirtschaftlich genutzt wird. Ein von Anfang an wichtiges Thema war die Pflanzenbeleuchtung, zunächst zur Überwinterung, später auch zu Versuchs- und Forschungszwecken und nicht zuletzt zur Ertragssteigerung im Pflanzenanbau. So wurde über die Jahre ein reicher Erfahrungsschatz mit allen gängigen Lampentypen gesammelt. Angefangen mit einfachen Pflanzen-Leuchtstoffröhren bis zur voll ausgereiften LED-Pflanzenlampe. Eigene LED-Pflanzenlampen bieten wir in ständiger Verfeinerung seit dem Jahr 2012 unseren Kunden zum Kauf an. Dies geschieht unter der Qualitäts-Kontrolle der eingetragenen Marke NEUSIUS PFLANZENLICHT*

Die Marke: * NEUSIUS PFLANZENLICHT ist eine beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragene Wort-/Bildmarke. (Reg.Nr.: 30 216 203 547.5/11)

Wort-/Bildmarke NEUSIUS PFLANZENLICHT

NEUSIUS PFLANZENLICHT GewächshausIn unserem Versuchsgewächshaus

Lichttest/Entwicklung einer Pflanzenlampe

Lichttest/Entwicklung einer neuen Pflanzenlampe

Wir unterstützen:

....die zwei Jungforscher des Forschungsprojektes Lemnaquatic

Vor drei Jahren hat Leon Werner und Johann Liebeton die Neugierde gepackt, als sie einen Artikel über die knappen Phosphatresourcen und die Problematik der Eutrophierung gelesen haben.

Seitdem arbeiten die beiden gemeinsam an der Erforschung des biologischen Phosphat-Recyclings mit Hilfe von Wasserlinsen, gemeinhin auch als Entengrütze bekannt.

Sie beschäftigen sich intensiv damit, wie sie mit Hilfe von Wasserlinsen Phosphat aus Oberflächengewässern recyceln und gleichzeitig Algenblüten einschränken können, die sonst die Gewässerqualität stark beeinträchtigen würden.

Hierzu kultivieren sie Wasserlinsen in einem nährstoffreichen Medium bei konstanter Temperatur und unter Beleuchtung einer von Neusius Pflanzenlampen zur Verfügung gestellten LED-Pflanzenlampe Grow 90W in Konkurrenz zu Cyanobakterien, die die Algenblüten in der Regel verursachen.

Lemnaquatik mit NEUSIUS PFLANZENLICHT

Wasserlinsen Kultivierung mit LED-Pflanzenlampe Grow 90W unter der Inkubationshaube


Bereits zweimal haben sie beim Jugend forscht Landeswettbewerb in der Sparte Biologie den 2. Platz belegt und ferner zweimal einen Förderpreis beim Bundesumweltwettbewerb gewonnen.

Globale Phosphatressourcen werden in den nächsten Jahrzehnten verschwinden.

Ihre Vision ist es, einen nachhaltigen Phosphatkreislauf zu etablieren, so dass die Menschheit nicht mehr von Phosphat abhängig ist als endliche Ressource, die aus Minen ausgenutzt werden muss.

Die Idee kann Menschen in den Entwicklungsländern helfen, ihre eigene Energie zu produzieren und zeitgleich die Umwelt zu schützen.

Nähere Informationen zu diesem Projekt finden Sie bei LEMNAQUATIC

- und auf YOUTUBE

Jungforscher Leon Werner und Johann Liebeton Lemnaquatic

Die Jungforscher im Bild: v.l.n.r: Leon Werner und Johann Liebeton